Mehnert

Kunstwerkstätte für Böhmflötenbau

Ringstraße 23/1, 73113 Ottenbach, Germany

ÜBER UNS

SEIT 1891

UNSERE VISION

Durch Verbindung von Tradition, handwerklicher Perfektion und Innovation wollen wir Mitgestalter und Entwickler der Flöte und ihrer Musik sein.

 

Das Streben nach dem perfekten Klang ist unser ständiges Ziel.

WAS WIR TUN

Die bewusste Entscheidung für die traditionelle Herstellung moderner Querflöten und Piccolos ermöglicht es uns, jedem Kunden Individualität und Maßschneiderung anbieten zu können.

Eine lebenslange Betreuung ist für uns selbstverständlich.

WEN WIR ERREICHEN WOLLEN

All jene,

die das Maximale von einer Flöte erwarten und

sich von der Masse der Flötisten abheben wollen.

UNSER TEAM

 

Jochen Mehnert

Flötenbaumeister

1961: Meisterbrief

Bernd Mehnert

Flötenbaumeister

1982: Gesellenbrief 

1996: Meisterbrief

Auszeichnungen:

- Kammersieger

- Landessieger

- Bundessieger

Tino Mehnert

Flötenbaumeister

1985: Gesellenbrief 

1990: Meisterbrief

Auszeichnungen:

- Kammersieger

- Landessieger

- Bundessieger

Nina Mehnert

Flötenbauer

2013: Gesellenbrief

Auszeichnungen:

- Kammersieger

- 2.Landessieger

Robin Mehnert

Flötenbauer

2017: Gesellenbrief 

Auszeichnungen:

- Kammersieger

- 2. Landessieger

HISTORIE

Firmengeschichte

seit 1891

 
1979
1982
2010
2014

Nina Mehnert begann mit der Ausbildung zur Holzblasinstrumentenmacherin

Umzug der gesamten Produktionsstätte 

nach Ottenbach

Mitte der 50er

Jahre wurde eine neue

Methode  zur Befestigung

der Mechanik auf dem Tonrohr entwickelt, d. h., die übliche „Schiene“ entfiel und die Säulchen wurden und werden noch immer mit dieser Technik befestigt, was Gewichtsersparnis und klangliche Vorteile bringt.

Tino Mehnert begann mit der Ausbildung zum Holzblasinstrumentenmacher

Nach dem zweiten

Weltkrieg zog es

den bisherigen

Geschäftsführer und

Meister Franz Mehnert

(1893-1978) nach Stuttgart,

wo er unter seinem Namen die Firma weiterführte.

Durch seine Hand entstanden

die mittlerweile legendären „verdünnten Holzflöten“, von denen nur etwa 10 -15 Instrumente gebaut wurden.

Nach Franz Mehnerts

Tod wurde die Firma

1978 von seinem Sohn

Hans-Jochen Mehnert

übernommen

Bernd Mehnert begann mit der Ausbildung zum Holzblasinstrumentenmacher

Robin Mehnert begann mit der Ausbildung zum Holzblasinstrumentenmacher

In den 30er Jahren wurde die Trillerklappenflöte entwickelt, die patentrechtlich geschützt wurde und von Sammlern heute noch sehr begehrt ist.

Seit der Gründung

im Jahre 1891

in Markneukirchen

durch

Carl August Schreiber

(1871-1931) hat man sich der Herstellung von Böhmflöten

und Piccolos verschrieben.

1891
1900
1925
1930
1949
1950
1955
1975
1978
2000